+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

14 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: Eisbärblock  (Gelesen 4472 mal)

Offline name301

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1243
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Eisbärblock
« Antwort #15 am: 28. Dezember 2020, 23:25:43 »
Hallo,
Ich schließe mich leger_de an. Gerade die Datumszeile des Normstempels ist ganz anders als bei den typischen Normstempeln. Die Zahl 4 ist sehr breit und auch die 6 sieht untypisch aus. Dann ist der Normstempel nochmal extra halb auf Umschlag halb auf Block abgeschlagen, ein schöner "Beweis", dass der Block nicht später aufgeklebt wurde.
Dann noch die Maschinenprüfstempel weit außerhalb der bisher bekannten Zeit.
Wenn der Normstempel echt ist, dann ist er schon sehr selten. Und dann so ein seltener Stempel auf einem sehr seltenen Eisbärblock, mit einem sehr seltenen Prüfstempel, (da in diesem Zeitraum nicht bekannt) Etwas viel auf einmal.

Beste Grüße
Name301
Fliegende Einheiten, Stalingrad, Kessel, Zensur, Feldpost aus 45

Offline daflocki007

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1074
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Eisbärblock
« Antwort #16 am: 02. Januar 2021, 14:11:38 »
Hallo zusammen,

hab jetzt paar Tage über den Feldpost Stempel nachgedacht, weil mir die Form des Datums irgendwie bekannt vor kam.
Heute sah ich dann zufällig ein "Exemplar" bei ebay, die Datumszeile erinnert mich leider sehr stark an den Beleg von Manfred.
Ich persönlich hab leider große Bauchschmerzen bei dem Beleg.

daflocki007
Flo
Immer auf der Suche nach Fallschirmjäger-Feldpost

Offline Sprotte

  • "Supporter"
  • Feldpostsekretär
  • *
  • Beiträge: 597
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Eisbärblock
« Antwort #17 am: 02. Januar 2021, 18:08:09 »
Habe während der Woche auch den Beleg mehrmals angesehen.
Gebe ehrlich zu, dass ich mich in das Thema Prüfer-Stempel nicht
auskenne.Erst recht nicht in welchen Zeitraum die bentutzt worden sind.
Aber der Normstempel gefällt mir auch nicht so richtig und habe die so
noch nicht gesehen.Sind die Punkten in der Datum Brücke eigentlich immer
Quadratisch?

Wie geschrieben bin nicht so der richtige Experte :(

Zwei frage hätte ich noch.Ist der Block echt? und wenn der Beleg tatsächlich gut
sein soll,in welche Dimensionen sind wir da(5 echte).

Gruß Martin.

 

Offline Manfred

  • "Supporter"
  • Feldpostsekretär
  • *
  • Beiträge: 649
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Eisbärblock
« Antwort #18 am: 02. Januar 2021, 18:30:19 »
Ja, der Block ist echt.

Ich habe die Autorin der „Expertise“ kontaktiert und sie gebeten, insbesondere zum Feldpostnormstempel und zum zeitgemässem Gebrauch des Maschinenprüfstempels der ABP Frankfurt sowie zur Zuständigkeit der ABP Paris für die Zensur der LVF Legionäre Stellung zu nehmen.

Wenn ich mehr weiss, lasse ich es Euch wissen.

Grüsse

Offline Sprotte

  • "Supporter"
  • Feldpostsekretär
  • *
  • Beiträge: 597
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Eisbärblock
« Antwort #19 am: 02. Januar 2021, 18:36:52 »
Danke Manfred.
Bin gespannt!

Gruß Martin.

Offline topstar229

  • "Supporter"
  • Feldpostdirektor
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +11/-1
    • Feldpostsammelstelle
Re: Eisbärblock
« Antwort #20 am: 02. Januar 2021, 19:58:51 »
Klasse da bin ich mal gespannt.

Offline Meyer Werner

  • "Supporter"
  • Feldpostsekretär
  • *
  • Beiträge: 538
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +3/-0
Re: Eisbärblock
« Antwort #21 am: 02. Januar 2021, 20:55:55 »
Danke Manfred,
Ich glaube immer noch das er echt ist.(Hoffnung stirbt zum Schluss)
Bei dem Stempel denke ich handelt es sich um eine eingestempelte Datumsbrücke wie auf Seite 23 Nr.53.
Stempel aus dem baltischen Raum gehen über die gesamte Länge des Reichsadler. Ich träume schon von den Eisbären,bin sehr gespannt auf das Ergebnis
Wenn der Beleg falsch ist, dann hat sich der Fälscher aber sehr viel Mühe gegeben und den schönen Block ruiniert.
Und ich habe viel dazu gelernt. Dank Euch
Viele Grüße Werner

Offline name301

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1243
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Eisbärblock
« Antwort #22 am: 03. Januar 2021, 00:24:32 »
Hallo,
habe mir noch mal den Landsmann angetan.
1. Die roten Prüferstempel (Zahlen) sind so nicht ansatzweise weder für Auslandsbriefprüfstelle Frankfurt noch für Paris erfasst.
2. Der Durchlaufstempel Ax von Paris stimmt mit keinem der im Landsmann gelisteten 100-prozentig überein. Davon abgesehen werden Durchlaufstempel in der Regel auf ungeprüfte Belege gesetzt, wobei es laut Landsmann auch vorkommen kann, dass sie auch auf geprüften Belegen als Prüfzeichen gesetzt werden.
3. Ich habe mir einige meiner Belege mit Maschinenprüfstempeln angesehen, dabei ist mir aufgefallen, dass diese Stempel immer über den Zensurstreifen hinaus auch auf den Briefumschlag gesetzt wurden. Ich stelle mir das so vor, dass diese Briefe Stapelweise wie heute durch eine Frankiermaschine gestempelt wurden. Wenn es jemand besser weiss, dann lass ich mich gerne berichtigen.
Bei dem vorliegenden Eisblockbrief sehe ich keine Stempelvermerke über den Zensurstreifen hinaus. Es müsste normalerweise unter dem Zensurstreifen der Prüfstelle Paris noch der Maschinenstempel von Frankfurt vorhanden sein.

Beste Grüße
Name301
Fliegende Einheiten, Stalingrad, Kessel, Zensur, Feldpost aus 45

Offline topstar229

  • "Supporter"
  • Feldpostdirektor
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +11/-1
    • Feldpostsammelstelle
Re: Eisbärblock
« Antwort #23 am: 03. Januar 2021, 06:35:19 »
Auffällig ist auch: durchlaufzensur sowohl auf der Vorderseite wie auf der Rückseite. Und es fehlt eine Buchstabe hinter dem Feldpostnummer. Unter 05492 waren Stab und 3 Kompanien. Dann wurde man eine Unterverteilung erwarten. Bei anderen Belege hier im Forum von 05492 gibt es eine zusätzliche Buchstabe. Und dann fehlt der Briefstempel. Ist ja nicht 100% notwendig aber bei solchen Einheiten eher ungewöhnlich.

Dann hat es in Aigre (Charente) tatsächlich einen Maurice Lenoir (1920-2001) und Rene Lenoir (1921-2010) gegeben. Laut Geneafrance.com. Vom Alter wurde es passen. Leider keine Informationen über evt. Kollaboration. Aber auch beim Volksbund ist ein Rene Lenoir verzeichnet (gefallen am 3.9.43 Ort unbekannt). Aber vermutlich handelt es sich hier um ein Kriegsgefangener. Also das wird er nicht sein.


Offline Manfred

  • "Supporter"
  • Feldpostsekretär
  • *
  • Beiträge: 649
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Eisbärblock
« Antwort #24 am: 06. Januar 2021, 15:58:23 »
Hallo zusammen

Ich habe eine Antwort von Martine Mayer erhalten. Von ihr stammt die Expertise. Leider ging sie nicht auf meine konkreten Fragen ein. Sie bestätigt, dass alles authentisch sei (das schreibt sie in fetten Buchstaben). Dann meinte sie noch, dass das andere Prüfzeichen von Bertrand Sinais stammt und der Beleg aus einer seiner Auktionen kommt (You are not allowed to view links. Register or Login).

Also leider nur fette Buchstaben und keine konkreten Antworten. Ich bin so schlau wie zuvor, das habe ich ihr auch so mitgeteilt. Nachfragen haben wahrscheinlich keinen Sinn.

Grüsse

Offline topstar229

  • "Supporter"
  • Feldpostdirektor
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +11/-1
    • Feldpostsammelstelle
Re: Eisbärblock
« Antwort #25 am: 06. Januar 2021, 20:44:30 »
Enttäuschend. Vielleicht das unser Sammlerfreund Axel hier noch mal reinschaut. Er ist auch Prüfer für Feldpost. Vielleicht das er noch was mehr dazu sagen kann.

Offline Bodo35

  • Administrator
  • Feldpostamtsrat
  • *
  • Beiträge: 1750
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +4/-2
  • Suche alles über die Monsun U-Boote
Re: Eisbärblock
« Antwort #26 am: 06. Januar 2021, 23:30:25 »
Ich würde mich auch, wie Topstar schon richtig geschrieben hat, an Axel Dörrenbach wenden und ggf. noch an Horst Landsmann wegen der Zensurstreifen und Stempel. So bekommst du denke ich ein gesamtes Bild.
Gruß Bodo35
Sammelgebiete: Alle über die Monsun U-Boote und Funknachrichtenkarten aus eingeschlossenen Atlantik-Festungen. Desweiteren gute Kriegsgefangenenpost aus allen Gewahrsamsländern.

Offline topstar229

  • "Supporter"
  • Feldpostdirektor
  • *
  • Beiträge: 2661
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +11/-1
    • Feldpostsammelstelle
Re: Eisbärblock
« Antwort #27 am: 07. Januar 2021, 18:54:27 »
Anbei die Antwort von Axel:

Ohne Zweifel handelt es sich bei diesem Brief um eine Fälschung. Diese ist außerordentlich kenntnisreich und unter Zuhilfenahme von zeitgenössischem Material ausgesprochen geschickt „gebastelt“ worden. Der falsche Feldpost-Stempel ist allerdings angesichts der Fälschungs-„Qualität“ der übrigen Elemente jedoch beinahe schon eine gewisse Enttäuschung. Der falsche „A.x.“-Stempel ist anderweitig auch schon beobachtet worden und mahnt noch einmal eindringlich zur Vorsicht hinsichtlich der Fälschungsgefährdung aller Zensurdurchlaufstempel. Das Fehlen des Briefstempels - sei es mit offener Bezeichnung oder Feldpostnummer - ist ein Manko, das dem Fälscher entgangen ist, obgleich natürlich auch immer wieder Feldpost Front-Heimat ohne Briefstempel durchgerutscht ist.

Insgesamt zeugen alle die Vorbehalte, die im Forum geäußert wurden, von der großen Kompetenz der betreffenden Teilnehmer und dem sehr hohen Niveau, auf dem hier gesammelt und diskutiert wird.

Anders ist es leider mit den französischen Attesten, einerlei ob von Behr, Mayer oder Calves, die - außer bei Klassikmarken - oftmals nur Ergebnisse recht oberflächlicher Betrachtungen widerspiegeln, von Untersuchungen mag man gar nicht sprechen. Daran ändert auch nichts, dass B. Sinais sicherlich zu den besten Kennern der französischen Postgeschichte des 2. Weltkrieges, auch als Buchautor, zählt.

Diese Stellungnahme kann im Forum als offizieller Beitrag von mir gepostet werden. Mein Prüfer-Kollege Lothar Herbst, 1. Vorsitzender des Verbandes philatelistischer Prüfer VP und jahrzehntelanger Experte für Deutsche Besetzung Frankreich 1940/45 und LVF, schließt sich meiner Beurteilung dieses Eisbärblock-Briefes vollumfänglich an.

Herzlich Grüße
Axel Dörrenbach VP, You are not allowed to view links. Register or Login


Offline Manfred

  • "Supporter"
  • Feldpostsekretär
  • *
  • Beiträge: 649
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Eisbärblock
« Antwort #28 am: 07. Januar 2021, 19:13:40 »
Vielen Dank topstar229!

Und natürlich herzlichen Dank an Axel Dörrenbach. Wirklich sehr nett. Ich durfte schon einige Atteste von ihm lesen, die wirklich genial und ausgesprochen lehrreich sind.

Und Danke Euch allen für die Kommentare!

Auch wenn das Ergebnis natürlich weniger schön ist, aber nicht überraschend.

Darauf gleich einen Schnaps! Und noch einen auf den Erkenntnisgewinn!!

Grüsse
« Letzte Änderung: 07. Januar 2021, 20:08:33 von Manfred »

Offline daflocki007

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1074
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Eisbärblock
« Antwort #29 am: 08. Januar 2021, 15:11:46 »
Wirklich schade für dich Manfred, aber ein sehr lehrreicher Beitrag für alle Mitglieder.
Aber vielleicht findest du ja irgendwann einen echten Beleg, die Suche geht also weiter  ;)

daflocki007
Flo
Immer auf der Suche nach Fallschirmjäger-Feldpost

 

Powered by EzPortal