+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

14 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: Volkssturm Gau 14 Magdeburg/Anhalt  (Gelesen 3652 mal)

Offline name301

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1171
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Volkssturm Gau 14 Magdeburg/Anhalt
« am: 21. April 2008, 21:32:27 »
Stelle hier einen Beleg vor mit dem Briefstempel Volkssturm Gau 14.
Der Briefstempel ist im Handbuch noch nicht bewertet, weil er anscheinend noch nicht vorgelegen hat.

Der Beleg wirft für mich aber einige Fragen auf.

Tagesstempel 27.2.45  Stempel Dramburg (liegt in Pommern)
Absender ist kein Volkssturmmann, sondern ein Fahnenjunker-Uffz. mit dem Absender Lehrstab IV   XVIII/ 82, Groß-Born (Linde) über Neustettin.

Vom Inhalt her ist der Absender als einfacher Infanterist in schweren Kämpfen eingesetzt und liegt seit einem Tag in Ruhe in einem alten Luftwaffenlager. Tagestempel Dramburg sagt aus, dass er wohl an den Abwehrkämpfen in Pommern teilnimmt.
Aber wie passt der Volkssturmstempel da rein?
Wurden Volkssturmeinheiten auch ausserhalb ihres Gaues eingesetzt?

An einen Falschstempel glaube ich nicht, weil der Brief aus einer Korrespondenz stammt und ausserdem nicht gerade top erhalten ist.

Gruss Name301
« Letzte Änderung: 22. April 2012, 16:59:37 von Bodo35 »
Fliegende Einheiten, Stalingrad, Kessel, Zensur, Feldpost aus 45

Offline Bodo35

  • Administrator
  • Feldpostamtsrat
  • *
  • Beiträge: 1635
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +4/-2
  • Suche alles über die Monsun U-Boote
Re: Volkssturm Gau 14 Magdeburg/Anhalt
« Antwort #1 am: 21. April 2008, 22:16:49 »
Das 1.Btl Gau 14= Magdeburg/Anhalt 

Einsatz im Raum Stargard – Deutsch-Krone
Volkssturm-Btl z.b.V.:
Gau  9-Hamburg
Gau10-Hessen-Nassau
Gau14-Magdeburg-Anhalt
Gau17-Mecklenburg
Gau26-Pommern
Gau29-Schleswig-Holstein
Gau33-Südhannover-Braunschweig

Bodo35
Sammelgebiete: Alle über die Monsun U-Boote und Funknachrichtenkarten aus eingeschlossenen Atlantik-Festungen. Desweiteren gute Kriegsgefangenenpost aus allen Gewahrsamsländern.

Offline name301

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1171
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Volkssturm Gau 14 Magdeburg/Anhalt
« Antwort #2 am: 21. April 2008, 22:27:07 »
Bodo,

das nenne ich doch mal eine prompte Antwort! ;D

Vielen Dank, also ist der Stempel eindeutig echt.

Noch was zu dem Absender aus dem Inhalt der Briefe:

Bis Ende 44 Artillerieregiment 116, 5. Panzerdivision, Kurland
Dann Offizierslehrgang, anscheinend für Artilleristen in Gross Born.

Ende Januar 45 wurden Alarmeinheiten aufgestellt und Kampf in Pommern, aber immer noch mit der Adresse Groß Born. Anfang März Ausbruch aus verschiedenen Kesseln, um bei Dievenow die eigenen Liniein wieder zu erreichen mit vielen Flüchtlingen.

Als Alarmeinheit war der Fahnenjunkerlehrgang dann anscheinend auch mal dem Volkssturmbataillon unterstellt oder zumindest haben sie zusammen gekämpft.

Bodo, Du hast mir einen große Freude gemacht!! ;D ;D ;D

Name301
Fliegende Einheiten, Stalingrad, Kessel, Zensur, Feldpost aus 45

Offline Bodo35

  • Administrator
  • Feldpostamtsrat
  • *
  • Beiträge: 1635
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +4/-2
  • Suche alles über die Monsun U-Boote
Re: Volkssturm Gau 14 Magdeburg/Anhalt
« Antwort #3 am: 21. April 2008, 22:36:09 »
Zumindest wurde der Fahnenjunkerlehrgang im Bereich des 1.Btl Gau 14 eingesetzt. Da der Fahnenjunkerlehrgang warscheinlich keinen eigenen Briefstempel hatte wurde die Feldpost über diesen Briefstempel als Gebürenfreiheitsnachweis mit geführt.

Schön das ich dir helfen konnte :D

Bodo35
Sammelgebiete: Alle über die Monsun U-Boote und Funknachrichtenkarten aus eingeschlossenen Atlantik-Festungen. Desweiteren gute Kriegsgefangenenpost aus allen Gewahrsamsländern.

Offline Feldpostmeister_at

  • Feldpostinspektor
  • *
  • Beiträge: 977
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Volkssturm Gau 14 Magdeburg/Anhalt
« Antwort #4 am: 22. April 2008, 15:09:07 »
You are not allowed to view links. Register or Login
Da der Fahnenjunkerlehrgang warscheinlich keinen eigenen Briefstempel hatte wurde die Feldpost über diesen Briefstempel als Gebürenfreiheitsnachweis mit geführt.

RICHTIG!

In den letzten Kriegswochen wurden viele Fahnenjunker, ganze Schulen und Lehrtruppen an die Front abkommandiert. Wie hier im konkreten Fall dem Volkssturm zugeteilt.

Bemerkung: Als so genanntes "zweites Volkssturmaufgebot" waren auch Einheit bestehend aus Frauen und Strafgefangene (Kleinkriminelle) geplant. Die Idee stammte vom Reichspropagandaminister Dr. G.
 
Filmdokument You are not allowed to view links. Register or Login

Max

« Letzte Änderung: 22. April 2008, 16:02:03 von Feldpostmeister_at »
Feldpostmeister_at

Offline richardwolle

  • "Supporter"
  • Feldpostassistent
  • *
  • Beiträge: 325
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Volkssturm 2.Aufgebot
« Antwort #5 am: 22. April 2008, 20:49:43 »
Hallo
Habe hier einen einfachen Fp Faltbrief mit offenem Berliner Absender. Äußerlich nicht als Fp zu erkennen. Aber im Text das interessante .
Volkssturm II.Aufgebot. Stummer Stempel v.19.3.45
Grüsse richardwolle
« Letzte Änderung: 22. April 2012, 17:00:59 von Bodo35 »
Deutsche Feldpost in Kroatien
Feldpostbesonderheiten nach Handbuch
alles was interessant ist und mit Feldpost zu tun hat

Offline richardwolle

  • "Supporter"
  • Feldpostassistent
  • *
  • Beiträge: 325
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Volkssturm Gau 23
« Antwort #6 am: 22. April 2008, 21:00:43 »
Hallo
Noch einen Volkssturm Stempel. Entlassungsschein aus dem Volkssturm v.21.2.45
Grüsse richardwolle
Deutsche Feldpost in Kroatien
Feldpostbesonderheiten nach Handbuch
alles was interessant ist und mit Feldpost zu tun hat

 

Powered by EzPortal