Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Allgemeines Forum / Re: Falsche Propagandastempel auf ebay
« Letzter Beitrag von Bodo35 am Gestern um 17:48:00 »
Wurde für 49,50€ verkauft...

Gruß Bodo35
2
Allgemeines Forum / Re: Falsche Propagandastempel auf ebay
« Letzter Beitrag von Sprotte am 12. Dezember 2019, 16:36:46 »
Ja sehr traurig und erschreckend!
Für wieviel ist der Beleg(Afrika) letzendlich gekauft worden? Habs verpasst.

Gruß Martin.
3
Allgemeines Forum / Re: Falsche Propagandastempel auf ebay
« Letzter Beitrag von bommel02 am 11. Dezember 2019, 09:31:58 »
Der Stempel auf dem Frankfurter Beleg sieht gar nicht schlecht aus. Bei Massen-Fälschungen ist das kein Problem,
aber in diesem Fall wird gezielt ein Beleg gefälscht.

Ich selbst gehe von einer Fälschung aus, weil uns ja der Verkäufer bestens bekannt ist.

Beste Grüße

Thomas
4
Allgemeines Forum / Re: Falsche Propagandastempel auf ebay
« Letzter Beitrag von Bodo35 am 11. Dezember 2019, 08:25:55 »
Da hast du recht, ist schon echt traurig, dass immer noch "Sammler" auf diese gemachten Sachen reinfallen. Für das Geld könnte der vermeintliche Käufer fast 5 Jahre im Forum als Supporter angemeldet sein und seine weiteren Fehlkäufe vermeiden... Danke für den Beitrag

Gruß Bodo35
5
Allgemeines Forum / Re: Falsche Propagandastempel auf ebay
« Letzter Beitrag von leger_de am 10. Dezember 2019, 22:00:09 »
Hier noch eine kleine Ergänzung:
Ebenfalls z.Z. auf ebay angeboten und bereits mit 6 Geboten auf 49,- Euro gesteigert wird ein "toller" Beleg mit Palmenstempel.
Gestempelt ist der Beleg mit Norm-o am 08.12.43 (Wir erinnern uns: Das DAK kapitulierte bereits am 13.05.43!)
Die FP-Nr 09293 = 1. Kompanie Korps-Nachrichten-Abteilung 47 befand sich von 1941-44 durchgängig im kalten Russland anstatt in der Wüste Afrikas!
Und der Knaller ist, dass sogar auf dem Inhalt (Weihnchtskarte) steht "Osten-Weihnachten"  ;D
Ich weiß nicht, ob ich weinen oder lachen soll bei so viel Unwissenheit? Das ist mal ein gutes Schlechtes Beispiel. Zumindest keine gefährliche Fälschung ;)
Auch der Anbieter ist mir bis dato als sehr seriös bekannt. Da muss dieser wohl auch noch etwas dazu lernen...
Beste Grüße
Leger_de
6
Allgemeines Forum / Re: Falsche Propagandastempel auf ebay
« Letzter Beitrag von Sprotte am 10. Dezember 2019, 09:51:39 »
Ja danke leger_de!
"Sie" werden immer dreister,schade um denn späten Belegen!

Gruß Martin.
7
Allgemeines Forum / Re: Falsche Propagandastempel auf ebay
« Letzter Beitrag von fp123 am 10. Dezember 2019, 09:30:38 »
Danke für den Hinweis!

mfg
Hans
8
Allgemeines Forum / Falsche Propagandastempel auf ebay
« Letzter Beitrag von leger_de am 09. Dezember 2019, 20:40:19 »
Hallo,
meines Erachtens sind mal wieder verfälschte Belege auf ebay im Angebot. Dieses Mal betrifft es 1945er Durchhalteparolen.
Das Gefährliche an diesem Phantasieprodukt ist, dass der Fälscher hier mit Sachkenntnis 1945er Belege als Grundlage genommen hat und diese nun versucht, mit einfachen Mitteln erheblich finanziell zu vergolden.
Ärgerlich dabei natürlich auch, dass die Verunsicherung beim Kauf derartiger Stempel zunimmt und selbst einwandfreie Stücke dabei in der Beliebtheit leiden.

Hier noch der Link zur betreffenden Auktion: You are not allowed to view links. Register or Login

Beste Grüße
Leger_de
9
Feldpostkreisstempel 28mm - Form 01 / Karlsbad 10-10-38
« Letzter Beitrag von Sprotte am 09. Dezember 2019, 18:36:45 »
Postkarte aus Karlsbad 10-10-38 mit Feldpostkreisstempel 28mm-Form 01.
UB: b und Kennnummer 13.
Absender bei der 11 Kompanie Infanterie Regiment 66, der 13. Infanterie-Division unterstellt.
Mit Nachgebühr Stempel.

Gruß Martin.
10
Hallo!
Hier einige Fp. Briefe Obgfr. K. H. bei der Fp. Nr.: 12419 = 3. Lichtm. Battr. le. Beob. Abt. 30 / U.: 30. ID (mot.) / X. AK / 18. Armee / Kurland


Fp. Nr.: 12419 v. 28.11.44 „c  (2. Kurlandschlacht)

Im Felde, 27.11.44
… Gestern wurden 30 Mann von uns zu einer besonderen Alarmkompanie zusammengestellt. Für eventuelle Fälle. Ich glaube kam, daß sie zum Einsatz kommen. Hoffen wir das Beste. Im Augenblick sitze ich in der Auswertestelle am Funkgerät und nehme die Meldungen der Meßstelle entgegen. Eine Tätigkeit die nicht so ohne ist. Als alter Meßstellenhase kann man eben überall eingesetzt werden.

Fp. Nr.: 12419 v. 9.12.44 „c“ (2. Kurlandschlacht)

Im Felde, 7.12.44
… Unsere Lage hier ist fast romantisch, das „Haus“ liegt auf einer kleinen Anhöhe, etwas 200 m von der Windau entfernt. Große Bäume stehen ringsherum und dann kommen in respektvoller Entfernung die Häuser des Dorfes. …


Fp. Nr.: 12419 v. 24.12.44 „e“ (2. Kurlandschlacht)
   
Im Felde, 12.12.44
.. Im Augenblick unternehmen wir eigentlich mehr, als der Diwan. Er bekommt des Öfteren wuchtige Feuerschläge unserer Ari zu spüren, die nicht von schlechten Eltern sind. Gestern konnte ich wieder einmal einen glänzenden Abschuß unserer Flak beobachten. Ein zweimotoriger feindlicher Aufklärer versuchte sich über unserem Gebiet in etwa 1000 m Höhe, 9 Schuß genügten, um den Burschen herunterzuholen. Eine Granate sauste genau in die Mitte des Rumpfes und riß der Maschine das Steuerteil mit der hinteren Hälfte ab. Das ? Vorderteil fiel in grotesker Flatterbewegungen zu Boden. Einer konnte noch abspringen, aus! .

Fp. Nr.: 12419 v. 30.12.44 „e“ (3. Kurlandschlacht)

Im Felde, 28.12.44
… Gerade war ich für fünf Minuten draußen. Ein zweimotoriger Diwan kam brennend aus großer Höhe herunter. Ein deutscher Jäger hatte ihm den Garaus gemacht. ..


Fp. Nr.: 12419 v. 09.1.45 „e“ (zwischen 3. und 4. Kurlandschlacht)

Im Felde, 8.1.45
… Unsere Küche haben wir gewechselt und sind zur Flak gegangen. Warum, willst Du wissen? Das darf man eigentlich gar nicht sagen. Der ganze Verein schwimmt nach Deutschland. Ja, Glück muß man eben haben.
Unser Frontabschnitt ist noch ruhig. Bei Tuckum sind unsere Truppen mächtig herangegangen und haben den Diwan wieder ein nettes Stückchen gejagt. Wer weiß, was noch alles kommen wird. Die Nachrichten aus dem Westen geben uns großen Auftrieb. Was wäre das eine Sache, wenn wir diese Burschen wieder vom Festland jagen könnten. Hoffen wir, daß es uns auch in Bälde gelingt, die Luftherrschaft wieder an uns zu reißen!


Fp. Nr.: 12419 v. 19.1.45 „a“ (zwischen 3. und 4. Kurlandschlacht)

Im Felde, 18.1.45
…Ihr daheim werdet neuerdings durch die russische Großoffensive sehr stark beeindruckt worden sein. Es ist aber auch tatsächlich ungeheuerlich, was der Bursche alles auf die Beine bringt. Die Tatsache, daß der Diwan seit längerer Zeit eine große Durchbruchsoffensive aufstellte, die auch mit neuen, schweren Panzertypen ausgerüstet sein soll, ist uns sogar aus Gefangenenaussagen vor etlichen Wochen bekannt geworden. Wir alle rechnen deshalb damit, daß unsere Führung nachdem sie weiß, wo der Diwan den Hauptstoß führt, auch die entsprechenden Gegenmaßnahmen zu treffen weiß. Gerade wir in Kurland haben immer wieder die weit vorausschauenden Dispositionen unserer Führung wahrnehmen können und warten voller Zuversicht auf das, was kommen soll. ….

Fp. Nr.: 12419 v. 14.2.45 „c“ (zwischen 4. und 5. Kurlandschlacht)

Im Felde, 11.2.45
… Es war wenig los. Ob der Diwan genug an den Kurlandschlachten hat oder ob er für die nächste rüstet? Fast kommt es mir vor, als ob er mit dem Kurland wie mit einer fast reifen Frucht rechnet und sie nur in Ruhe reifen lassen will. Na, warten wir es ab, es wird sich schon herausstellen. –
Gestern meldete der Bericht des OKW, daß Cleve gefallen ist. Schade, der Bursche kommt immerfort ein Stückchen weiter. Wie geht’s daheim, mein Lieb? Nun ist es schon fast ein ganzes Jahr her, daß ich das letzte Mal in Urlaub fuhr….
… manche Kameraden haben ihre zwei Jährchen oder doch fast 18 bis 20 Monate herum, ohne daheim gewesen zu sein. Es ist zum Steine k….., na ja, hoffen wir das auch dieses Opfer mitbeiträgt zum Endsieg, der ja unser sein muß. Wenns nur einigermaßen mit der Post klappt!
Gleich werde ich mir Eure Bildchen herauslegen und Dich und unsere Rietchen recht lieb anblinzeln, und mich dann der Ruhe hinzugegeben. Es ist nämlich schon drei Uhr in der Frühe, da wird’s Zeit zum Schlafen….

HW33175

   
Seiten: [1] 2 3 ... 10
Powered by EzPortal