Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Und noch einer des Dampfers Stadt Emden
2
Dieses interessante Stück Zeitgeschichte habe ich heute bekommen und ich wollte es euch nicht vorenthalten.

Gruß
Bodo35
3
Hallo!
Hier ein Fp. Brief v. 28.4.41 (26H DDP NL) von einem Matrosen bei der 14. Schiffsstammabteilung in den NL.
Oben rechts auf dem Umschlag (normaler Bereich für eine Frankierung) steht die Parole:
Bezahlt England.

HW33175
4
Allgemeines Forum / Re: "Blitzmädchen" - Frauen im Dienst der Wehrmacht -
« Letzter Beitrag von hw33175 am 11. Juni 2019, 20:01:15 »
Hallo!
Hier noch ein Fp. Brief aus Falkenburg (POM) v. 19.12.43.
Briefstempel: 3.) Ln.-Flugm.-Rgt. 93.
Abs.: KÄ H.D., 3. Ln. Flugm. Rgt. 93, RAD, Falkenburg/Pommern.
KÄ = Kameradschaftsälteste beim weibl. RAD.

HW33175
5
Allgemeines Forum / Re: "Blitzmädchen" - Frauen im Dienst der Wehrmacht -
« Letzter Beitrag von hw33175 am 11. Juni 2019, 19:52:14 »
Hallo!
Hier ein Fp. Brief v. 20.2.45 von der Fp. Nr.: L 38871 LGPA HH 1 = 3. Kp. Ln. Rgt. 212 mit Fp. Nr.: L 47958 = 1. Abt. Ln. Rgt. 212.
Die 3. Flugmelde-Auswerte- und Betriebs-Kp. war in Stade.

Abs. ist eine Amd. (Arbeitsmaid) / RAD.
Auf der Rückseite eines Briefes v. 23.1.45 der gleichen Person ist noch neben der Fp. Nr. der Zusatz: "Funklehrgang" verzeichnet.

HW33175
6
Allgemeines Forum / Re: Weihnachts- und Neujahrsgrußkarte Soldatensender Belgrad
« Letzter Beitrag von bommel02 am 11. Juni 2019, 03:43:21 »
Wirklich tolle Karte !!!

Noch nie gesehen !!

Beste Grüße

Thomas
7
vielleicht als schnelle ergänzung für kurland:
01 198 Fliegerhorst-Kommandantur 201/I 187
03 218 Fliegerhorst-Kommandantur E 206/I 164 463
12 829 Fliegerhorst-Kommandantur E 207/I 275
35 148 Fliegerhorst-Kommandantur A 104/I Platz-Kommando Dünaburg 930
35 942 Fliegerhorst-Kommandantur E 211/I 587
36 498 Fliegerhorst-Kommandantur E 202/I 164
38 880 Fliegerhorst-Kommandantur E 209/I 275
55 309 Fliegerhorst-Kommandantur E 208/I ( ursprünglich Platz-Kommando Reval-Ulemiste) 275
Gruss Frank
8
Danke Karl-Heinz,
das wäre auch eine Bestätigung für Franks Fp.-Brief, das der See Fliegerhorst in Libau
eine Fp.Nr. 38440 bis 10.42 hatte.
Danach wurde Diese aber nicht mehr vergeben. (Warum auch immer)
Dann nur noch mit offener Anschrift!

Da gibt es bestimmt noch einige Antworten darauf!

                                        Besten Dank,  Hans
9
Hallo Hans,

Fp.-Nr. 38440
Fl.H.Kdtr. E 5/III (See)
04.41 – 07.41, im Raum Lg. Kdo. III
07.41 – 10.42, in Libau (LV)
U = Koflug 3/I Neuhausen b. Königsberg
Koflug 9/VI (1940 – 1942


Fl.H.Kdtr. E(v) 204/I
04.44 – 12.44, in Libau-Grobin (LV)
05.45, noch in Einsatz
Hatte folgende Platz-Kdos:
- Polangen (LT), mit FPNr. 63928 (17.03.44)
  07.44 – 02.45, in Einsatz
- Windau (LV), mit FPNr. 60091 (09.03.44)
  04.44 – 02.45, in Einsatz
- Wenden (D/PL), mit FPNr. 62050 (03.04.44)
  07.44 – 02.45, in Einsatz
U = Lg.Kdo. I

Ich hoffe das passt so
Gruß
Feldpostleitstelle
10
Hallo!
Hier ein Fp. Brief v. 17.6.41 "b" von der Fp. Nr.: 01862 D = 7. Kp. Gren. Rgt. 164 / U.: 62. ID / 6. Armee / Cholm, Dnjepr.

Auf der Rückseite befindet sich der Briefstempel der Dienststelle und der Einzeiler: Geprüft, ohne ein Signum.
Diese Einheitsführerzensur ist bisher im Handbuch nicht gelistet.

Vom gleichen Soldaten liegt noch ein Fp. Brief v. 18.6.41 vor, der lediglich auf der Rückseite mit einem Zensurstreifen einer Feldpostbrüfstelle versehen ist.

HW33175

Seiten: [1] 2 3 ... 10
Powered by EzPortal