+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

19 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: Divisione Littorio  (Gelesen 94 mal)

Offline Manfred

  • "Supporter"
  • Feldpostassistent
  • *
  • Beiträge: 384
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Divisione Littorio
« am: 05. April 2021, 18:58:50 »
Die Divisione Littorio wurde am 7. April 1944 auf dem Truppenübungsplatz Sennelager aufgestellt, die Ausbildung des Stammpersonals erfolgte jedoch bereits ab November 1943. Im Juni 1944 hatte sie rund 17.000 Soldaten, die zum Teil mit deutschen Uniformen (und italienischen Abzeichen) ausgestattet waren. Sie bestand aus dem 3. Grenadier-Regiment, aus dem 4. Alpini-Regiment und aus dem 2. Artillerie-Regiment. Im Sennelager wurde die Division von Mussolini und Graziani inspiziert (Graziani war Verteidigungsminister unter Mussolini während der Zeit der Italienischen Sozialrepublik).

Die Division verlegte zwischen dem 20. Oktober und dem 1. November 1944 nach Italien, wo sie an der Gotenstellung zur Partisanenbekämpfung eingesetzt werden sollte. Der Divisionskommandeur Tito Agosti erreichte jedoch ihre Verlegung an die französisch-italienische Grenze, die nach der alliierten Landung in Südfrankreich (Operation Dragoon) bedroht war. Bis zum 29. April 1945 wehrte sie mehrere französische und amerikanische Versuche ab, in die Poebene vorzudringen. General Agosti nahm sich im Januar 1946 im römischen Gefängnis Forte Boccea das Leben, weil er sich nicht von „Verrätern“ verurteilen lassen wollte.

Eine italienische Benachrichtigungskarte eines Angehörigen der Divisione Littorio aus dem Truppenübungsplatz Sennelager wurde bereits vorgestellt:
You are not allowed to view links. Register or Login

Zunächst ein weiterer Beleg mit stummem Stempel vom 9. Mai 1944 aus Sennelager, Feldpostnummer 84345 B, 1. Kompanie Italienisches Grenadier-Regiment 4/1ª Compagnia Primo Battaglione „Varese“ Quarto Reggimento Alpini. Mit Briefstempel 43085, Italienische Freiwillige im Sennelager, gesendet nach Rolo/Reggio Emilia, Ankunftsstempel vom 22. Mai 1944 und Zensurmerkmalen der Zensurstelle Modena.

Die Feldpostnummer 43085 wurde ab Dezember 1943 verwendet. Bereits ab dem 10. März 1944 wurde der Stempel Posta da Campo D eingeführt und per Ende März 1944 dann die Feldpostnummern der 80 000er-Reihe.

Und ein Feldpostbrief vom 5. Juni 1944, Feldpostnummer 80564 D, 8. Kompanie Italienisches Grenadier-Regiment 3/8ª Compagnia Secondo Battaglione Terzo Reggimento Granatieri, Posta da Campo D.

Grüsse
« Letzte Änderung: 05. April 2021, 19:57:30 von Manfred »

Offline Manfred

  • "Supporter"
  • Feldpostassistent
  • *
  • Beiträge: 384
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Divisione Littorio
« Antwort #1 am: 05. April 2021, 19:44:28 »
Feldpostbrief vom 26. September 1944, Posta da Campo D, Feldpostnummer 85858 A, Italienisches Artillerie-Regiment 2/Secondo Gruppo „Romagna“ Secondo Reggimento Artiglieria, gesendet nach Castelnuovo di Verona.

Feldpostbrief vom 2. Oktober 1944, Posta da Campo D, Feldpostnummer 84760, Nachschub-Kompanie 2. Italienische Infanterie-Division/2ª Compagnia Rifornimenti.

Feldpostbrief vom 12. Oktober 1944, Posta da Campo D, Feldpostnummer 84345 E, Italienisches Grenadier-Regiment 4/4ª Compagnia Primo Battaglione „Varese“ Quarto Reggimento Alpini.

Grüsse
« Letzte Änderung: 05. April 2021, 20:05:37 von Manfred »

Offline Manfred

  • "Supporter"
  • Feldpostassistent
  • *
  • Beiträge: 384
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Divisione Littorio
« Antwort #2 am: 06. April 2021, 09:46:59 »
Seltene späte Feldpost-Weihnachtskarte (Natale del Soldato - Natale - XXIII) vom 15. Februar 1945, Posta da Campo D?, Feldpostnummer 84582 D, Italienisches Artillerie-Regiment 2/9ª Batteria Terzo Gruppo Secondo Reggimento Artiglieria, gesendet nach Bologna.

Bildliche Darstellung von Christus mit einem Pharisäer nach dem Gemälde von Tizian „Der Zinsgroschen“.

Grüsse
« Letzte Änderung: 06. April 2021, 19:03:34 von Manfred »

Offline Manfred

  • "Supporter"
  • Feldpostassistent
  • *
  • Beiträge: 384
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Divisione Littorio
« Antwort #3 am: 06. April 2021, 13:53:57 »
Gebührenfreie Feldpostkarte (Cartolina Postale in Franchigia) eines italienischen Soldaten vom 5. Juni 1944 mit offenem Absender: „3 Regimento di formazione 3 Battaglione 10 Compagnia, 799“

Die Einheit befand sich also in Aufstellung („formazione“). Allerdings war die 10. Kompanie Teil des 2. Bataillons und nicht des dritten. Bei der Einheit des Soldaten handelt es sich also sehr wahrscheinlich um die 10. Kompanie 2. Bataillon 3. Regiment der Division Littorio/10ª Compagnia Secondo Battaglione Terzo Reggimento Granatieri Divisione Littorio.

Die Karte lief über Posta da Campo 799, 5° Comando Militare Provinciale di Novara.

Der Soldat schreibt an seine Eltern, um ihnen mitzuteilen, dass er mit dem Zug nach Deutschland fährt.

Grüsse

 

Powered by EzPortal