+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

14 Gäste, 1 Mitglied
Bodo35

Autor Thema: Benachrichtigungskarte Stempel geschwärzt  (Gelesen 96 mal)

Offline Meyer Werner

  • "Supporter"
  • Feldpostsekretär
  • *
  • Beiträge: 528
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +3/-0
Benachrichtigungskarte Stempel geschwärzt
« am: 29. Dezember 2020, 21:30:33 »
Hallo,
Hier eine Mitteilungskarte über die Zuteilung der FPnr. 06142= 3.Kp.MG Btl 7
Das Btl war als Reserve der 10.Armee in Polen unterstellt.
Der Tagesstempel aus Peiskretscham vom 3.9.39 wurde aus Geheimhaltungsgründen schwarz überstempelt.
Habe ich so auch noch nicht gesehen.
Gruß Werner

Offline Manfred

  • "Supporter"
  • Feldpostassistent
  • *
  • Beiträge: 385
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Benachrichtigungskarte Stempel geschwärzt
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2020, 23:08:51 »
Ja, das ist interessant mit der Schwärzung nur zwei Tage nach Kriegsbeginn, sehr ungewöhnlich. Der 3. September 1939 war ja auch der Tag der Einführung der Feldpost für den Polenfeldzug und in dieser Zeit wurden auch noch viele Benachrichtigungskarten mit Orts-Tagesstempeln abgefertigt. Eine Schwärzung machte doch eigentlich gar keinen Sinn. Sieht aber authentisch aus, ist ja auch direkt über dem Namenszug abgeschlagen.

Grüsse

 

Powered by EzPortal