+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

35 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: Weiterführende Informationen Luftfeldpost  (Gelesen 58 mal)

Offline Feldpostmeister_at

  • Feldpostinspektor
  • *
  • Beiträge: 979
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Weiterführende Informationen Luftfeldpost
« am: 08. September 2020, 18:14:14 »
Guten Tag!

Die folgende Angabe vom APM PzAOK 4 (Tätigkeitsbericht vom 1.7.1943-31.12.1943).

Zitat
Gerade die günstigen Zeiten der Frontluftpost aber waren es, die Anreiz zu verschiedenen Täuschungsmanövern boten. In dem Bestreben, möglichst oft Luftfeldpost zu bekommen, überzogen die Soldaten die Marken mit Seidenpapier, Wachs oder Leim, damit der Entwertungsstempel die Marke nicht berühre, oder es wurden Stempelabdrücke abgekratzt, nur wenig überstempelte Ecken abgerissen und "neue" Marken aus nicht überstempelten Stücken mehrerer Marken zusammengesetzt. Die Truppe verhängte in solchen Fällen teilweise recht drastische Strafen, so dass nach und nach kaum mehr Fälle versuchter Doppelverwendung von Marken vorkam.

Quelle: NARA T313 R390

MfG
Feldpostmeister_at

« Letzte Änderung: 08. September 2020, 18:22:35 von Feldpostmeister_at »
Feldpostmeister_at

Offline frank9961

  • "Supporter"
  • Feldpostinspektor
  • *
  • Beiträge: 915
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +3/-0
Re: Weiterführende Informationen Luftfeldpost
« Antwort #1 am: 08. September 2020, 22:19:17 »
stimmt. ich hab auch so ein ding.
gruss frank
Ich sammle Luftfeldpost aus Russland 1942-45 und auch die geflogene Kesselpost aus Russland. Spezialgebiet Kurland.

Offline topstar229

  • "Supporter"
  • Feldpostdirektor
  • *
  • Beiträge: 2516
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +11/-1
    • Feldpostsammelstelle
Re: Weiterführende Informationen Luftfeldpost
« Antwort #2 am: 10. September 2020, 22:49:57 »
Sollte im neuen Hadbuch erwähnt werden.

 

Powered by EzPortal