+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

11 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: Verstempelt  (Gelesen 3212 mal)

Offline Tiger213

  • Feldpostoberrat
  • *
  • Beiträge: 2184
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +2/-2
Verstempelt
« am: 21. November 2007, 11:59:37 »
Servus,
Eure Meinung Bitte zu diesem "Zensur-Beleg" :-\
Danke
Gruß
Heimatraum (München/Bayern)
Stempel aller Art und Form

Offline Feldpostmeister_at

  • Feldpostinspektor
  • *
  • Beiträge: 977
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Verstempelt
« Antwort #1 am: 21. November 2007, 13:09:07 »
Auf der Rückseite im Kasten Stempel ein Kreuz bei
"Ansichtspostkarte unzulässig"
Vermutlich war der Briefinhalt nicht in Ordnung.

Max
Feldpostmeister_at

Offline Tiger213

  • Feldpostoberrat
  • *
  • Beiträge: 2184
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +2/-2
Re: Verstempelt
« Antwort #2 am: 21. November 2007, 13:59:12 »
@Max
Wäre es möglich,das die Postkarte den jetzigen Aufentaltsort der Einheit preisgegeben hat ???
Gruß
Sigi
Heimatraum (München/Bayern)
Stempel aller Art und Form

Offline m.w.myname

  • Feldpostschaffner
  • *
  • Beiträge: 63
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
  • Na denn mal Prost !
Re: Verstempelt
« Antwort #3 am: 21. November 2007, 18:40:55 »
@ Tiger213,
Dein Brief hat auf jeden Fall die Auslandsbriefprüfstelle in Frankfurt a.M. durchlaufen. Es gab etwas zu beanstanden. Auf der Vorderseite siehst Du einen
großen roten Kastenstempel mit dem gesetzlichen Grund für die Beanstandung
(noch keinen detailierten Grund). Rechts auf der 30 Rpf-Hindenburg erkennst Du
einen Prüferstempel ?45.
Im Riemer ist der rote Kastenstempel wohl bei E77b einzuordnen. Auf der Vorderseite links unten erkennst Du handschriftliche Vermerke, die von dem
bearbeitenden Prüfer stammen. Diese wären auch auf dem Inhalt zu finden.
Auf der Rückseite hast Du dann den großen Kastenstempel mit einer Reihe von Gründen für die Ablehnung. Möglicherweise war der Inhalt eine Ansichtskarte, die
in jedem Fall verboten war. Der Kastenstempel ist im Riemer noch nicht verzeichnet, dies ist jedoch keine große Seltenheit und kommt immer mal vor.
Weiterhin findest Du den Verschlußstreifen (ist wohl E54) mit drei Prüfstempeln
(E?) auf den Streifensiegeln. Eine weitere Prüfernummer ist auch noch zu erkennen.
Dein Brief entspricht wohl der zweiten Gewichtsstufe für Auslandsbriefe mit
Eilgebühr. Der Brief ist sehr schön (bis auf die Lochung) und mit etwa 30 - 50 €
zu bewerten. Die Marktlage ist entscheidend

m.w.myname
Deutsches Reich 1933 - 45 und alles was dazu gehört.
Literatur > gut sortiert, Ausleihe > nein, scans > ja
Auskünfte + Bilder + Antworten > You are not allowed to view links. Register or Login

Offline topstar229

  • "Supporter"
  • Feldpostoberrat
  • *
  • Beiträge: 2486
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +10/-1
    • Feldpostsammelstelle
Re: Verstempelt
« Antwort #4 am: 10. Juli 2008, 18:43:28 »
You are not allowed to view links. Register or Login
@Max
Wäre es möglich,das die Postkarte den jetzigen Aufentaltsort der Einheit preisgegeben hat ???
Gruß
Sigi

Ist aber keine Feldpost doch?

Offline frank9961

  • "Supporter"
  • Feldpostinspektor
  • *
  • Beiträge: 911
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +3/-0
Re: Verstempelt
« Antwort #5 am: 11. Juli 2008, 19:47:30 »
nein keine feldpost, ist privatpost.
gruss frank
Ich sammle Luftfeldpost aus Russland 1942-45 und auch die geflogene Kesselpost aus Russland. Spezialgebiet Kurland.

 

Powered by EzPortal