+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

19 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: Transportbegleitkompanie 3/VIII Bahnhof Krakau-Plaszow der Lw.1943/1944  (Gelesen 32 mal)

Offline hw33175

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1012
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +1/-0
Hallo!
Hier einige Fp. Briefe des Ogfr. W. D. von seinem Einsatz als Landesschütze der Lw.
u. a. auf dem Bahnhof von Krakau-Plaszow.

Striegau v. 7.1.43, Briefstempel: Landesschützenzug 378/VI und dem Absender:
L.M.A. 3/VIII = Luftwaffenmunitions-Anstalt.

Striegau v. 25.10.43, Abs.: T.B.K. 3/VIII Krakau / Plaszow. (Transportbegleitkompanie)

(19H0335) v. 13.1.44, Verw.: Krakau, Briefstempel: Transportbegleitkompanie 3/VIII
Abs.: T.B.K. 3/VIII Krakau / Plaszow.

(S-H0006) v. 2.4.44, Verw.: Krakau, Briefstempel: Transportbegleitkompanie 3/VIII,
Absenderstempel:
Transportbegleitkompanie 3/VIII, Lw.-Verb.-Offz. Bf. Krakau-Plaschow.

(19H0335) v. 20.7.44, Verw.: Krakau, Briefstempel: Transportbegleitkompanie 3/VIII
Abs.: T.B.K. 3/VIII Krakau / Plaszow.
Der Inhalt befindet sich auf einem Vordruck mit der Aufschrift:
In Krakau-Plaszow eingesetzte Transport. Begl. Kdos.

Aus den zahlreichen Inhalten des Nachlasses ergibt sich, daß der Soldat der Luftwaffe unterstellt war.
In der Region war der Ogfr. als Landesschütze seit 8/42 bei der Luftwaffenmunitions-Anstalt Striegau. L.M.A. 3/VIII

Danach kam er zur Transportbegleitkompanie 3/VIII zum Bahnhof Krakau-Plaszow.
Er wurde dort zur Bewachung und später zur Registrierung einlaufender Züge und Veranlassung der Entscheidung eingesetzt, ob die jeweiligen Züge mit dem dortigen Begleitkommando als Ablösung zu besetzen sind.
Er mußte auch auf den Geleisen Verbindung zu den Lockführern und soldatischen Begleitern aufnehmen.
Daher rührt wohl auch, daß er den Vordruck zur Registrierung der Züge als Briefpapier für einige seiner Briefe benutzt hat, da er ja auf dem Geschäftszimmer war.
Inhaltlich beschreibt er zahllose Truppentransporte in den Osten und auch aus dem Osten später ankommende und weiterfahrenden Züge mit Flüchtlingen aus den Ostgebieten.


HW33175


 

Powered by EzPortal