+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

12 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: R-Zettel bayer. Herkunft Kirchheimbolanden  (Gelesen 824 mal)

Offline Moschus

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1306
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +9/-4
R-Zettel bayer. Herkunft Kirchheimbolanden
« am: 11. November 2016, 22:07:27 »
Hier ein Fp.-Einschreiben vom 16.12.44 aus Kirchheimbolanden mit
R-Zettel bayerischer Herkunft.
Mit Brief-Stpl. des Wehrmeldeamts Kirchheimbolanden.

                                                 Grüße,  Moschus

Offline Bodo35

  • Administrator
  • Feldpostamtsrat
  • *
  • Beiträge: 1687
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +4/-2
  • Suche alles über die Monsun U-Boote
Re: R-Zettel bayer. Herkunft Kirchheimbolanden
« Antwort #1 am: 13. November 2016, 07:28:24 »
Sehr intessanter R-Zettel. Wofür könnte den WH stehen? Vielleicht für Wehrmacht Heer? War ja die gängige Abkürzung dafür.

Gruß
Bodo35
Sammelgebiete: Alle über die Monsun U-Boote und Funknachrichtenkarten aus eingeschlossenen Atlantik-Festungen. Desweiteren gute Kriegsgefangenenpost aus allen Gewahrsamsländern.

Offline Moschus

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1306
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +9/-4
Re: R-Zettel bayer. Herkunft Kirchheimbolanden
« Antwort #2 am: 13. November 2016, 12:33:35 »
Ja Bodo35, damit könntest Du recht haben!

Was ich zunächst dachte, das Wehrmeldeamt in Kirchheimbolanden hatte seine persönlichen
R-Zettel, in diesem Fall ein bayerischer, mit dem WH-Zusatz. (Wehrmacht Heer)

Dürfte doch so passen!

                                                             Gruß,  Moschus

 

Powered by EzPortal