+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

13 Gäste, 1 Mitglied
Bodo35

Autor Thema: Zweisprachiger Verschlußaufkleber Lemberg -Zur Ermittlung d. Abs. amtl. geöffnet  (Gelesen 1143 mal)

Offline hw33175

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1204
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +1/-0
Hallo!
Hier ein Feldpostbrief v. 21.5.43 (Frankfurt a.M.) mit Briefstempel: Heim. Kraftfahr. Pk. Frankfurt (Main) an die Einheit der Fp. Nr.: 31182 =
Werkst. Zug Pz. Abt. 190 / U.: 90. le. Afrika Div. / gestr. Tunis
Der Brief wurde offensichtlich fehlerhaft zu einer Einheit im Bereich Lemberg geleitet.
Dort wurde die falsche Zustellung festgestellt. Es erfolgte die Öffnung des Briefes zur Zuordnung, was durch den doppelten zweisprachigen Aufkleber:
"Zur Ermittlung des Absenders amtlich geöffent durch die Distriktpostleitung Lemberg"  dokumentiert ist.
Offensischtlich wurde auch die Feldpostnummer 31182 richtig zugeordnet und wegen des Kriegsendes in Afrika mit dem Stempel Z2:
"Derzeit keine Ableitungsmöglichkeit / z u r ü c k"  versehen.
Am 24.7.43 wurde dann der Brief mit dem Tarnstempel (19H0415) Verw.: Lemberg versehen und die Rücksendung an
Heimat-Kraftfahr-Park, Frankfurt a. Main, Kurhessen Kaserne vorgenommen.
HW33174

 

Powered by EzPortal