+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

22 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: Telegramm an Gefangenen/Internierten  (Gelesen 1269 mal)

Offline name301

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1198
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Telegramm an Gefangenen/Internierten
« am: 14. November 2013, 18:22:35 »
Hallo,

zu dem Thema Dienstgruppen- und Interniertenpost (Handbuch ab S. 430) stelle ich hier ein Telegramm vom 8.10.45 aus Kiel an einen Funkmaat in Flensburg-Mürwik vor.  Feldpost Nr. D11 (MD) 2. Kompanie.

Telegramm hat einen Zensurvermerk aus Kiel

Desweiteren eine Karte des Funkmaates vom 6.7.45 aus Flensburg Mürwik mit Absender F.N.S.  (=Funknachrichtenschule?) Flensburg Mürwik Stammkompanie Wachzug.

Telegramme stehen nicht im Handbuch.
Bemerkenswert ist auch, dass wieder Feldpostnummern eingeführt wurden.

Viele Grüße
name301

« Letzte Änderung: 14. November 2013, 18:24:13 von name301 »
Fliegende Einheiten, Stalingrad, Kessel, Zensur, Feldpost aus 45

Offline leger_de

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1102
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +12/-0
Re: Telegramm an Gefangenen/Internierten
« Antwort #1 am: 14. November 2013, 19:47:23 »
Hallo name301,
sehr schöne Belege. Telegramme sind bei den Minenräumdivisionen auf Seite 437 Nr 29 aufgeführt.
Ist natürlichdie Frage, ob man diesen Funkmaat zu den MRD oder nur zu den britischen Militärinternierten bzw. Dienstgruppen rechen soll. Den angegebenen Preis von 100,- Euro Michel finde ich übrigens für deutlich zu tief angesetzt.
Beste Grüße
Leger_de
Sammle alles zum Thema Feldpost 1939-45 inkl. Vor- und Nachläufer / Speziell Thematiken Afrika, Feldpost-Auslandsbriefverkehr, Ausländer in deutschen Diensten, Sonder-Waffen (Kleinkampf-Verbände, V-Waffen u.ä.)

Offline name301

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1198
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Telegramm an Gefangenen/Internierten
« Antwort #2 am: 14. November 2013, 20:19:21 »
Hallo leger_de,

danke für Deinen Hinweis mit den Telegrammen. Dann ist diese Rubrik "Noch nicht im Handbuch" falsch und das Thema müßte verschoben werden.

Vielleicht heißt  MD im Telegramm Minenräumdivision.

Von seinem Werdegang ist der Funkmaat kein Minenräumer.  Erst Funker auf Kreuzer Köln, dann U-Bootwaffe U 275 und die letzte Zeit Funkmaat Lehrgang in Flensburg.

Viele Grüße
name301
Fliegende Einheiten, Stalingrad, Kessel, Zensur, Feldpost aus 45

Offline Bodo35

  • Administrator
  • Feldpostamtsrat
  • *
  • Beiträge: 1686
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +4/-2
  • Suche alles über die Monsun U-Boote
Re: Telegramm an Gefangenen/Internierten
« Antwort #3 am: 14. November 2013, 21:49:29 »
Ein sehr schönes Telegramm, Glückwunsch dazu! Das Telegramm ist wie schon richtig vermutet wurde nicht direkt ein Minensuchdiensttelegramm denn mit den Feldpostnummern ausgerüstete Einheiten gehörten zu den Dienstgruppen. 
Ich habe hier auch schon das eine oder andere Privattelegramm der Minensuchdienste vorgestellt.
Alles in allem gebe ich Leger_de hier recht, diese Telegramme ob Minensuchdienst oder Dienstgruppen sind recht selten zu finden und daher immer etwas besonderes.


Gruß
Bodo35
« Letzte Änderung: 14. November 2013, 21:52:17 von Bodo35 »
Sammelgebiete: Alle über die Monsun U-Boote und Funknachrichtenkarten aus eingeschlossenen Atlantik-Festungen. Desweiteren gute Kriegsgefangenenpost aus allen Gewahrsamsländern.

 

Powered by EzPortal