+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

17 Gäste, 1 Mitglied
Avatar

Autor Thema: Volkssturm Gau 26 Kreuz 1944  (Gelesen 1170 mal)

Offline topstar229

  • "Supporter"
  • Feldpostoberrat
  • *
  • Beiträge: 2377
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +6/-0
    • Feldpostsammelstelle
Volkssturm Gau 26 Kreuz 1944
« am: 17. Oktober 2013, 20:24:13 »
Anbei eine Karte, die ich diese Woche erworben habe. Aus Kreuz (Ostbahn) (= Pommern = Gau 26) mit Briefstempel des Volkssturm. Absender ist ein SS Hauptbannzugführer auf Reise mit dem Namen "Attema". Das ist eine holländische Familienname. Wenn ich Rückseitig den Text lese denke ich dass Deutsch nicht die Muttersprache war. Die Sätze sind etwas fehlerhaft ("Ich denke dass ich früher zu hause bin wie diese Karte"). Auch die Schrift sieht man öfter bei Holländer obwohl die Buchstabe "z" a-typisch ist.
Es kann sich also um einen holländischen Freiwilligen handeln und dann auch nicht mit Volkssturmstempel.


Was hält Ihr davon?

Offline frank9961

  • "Supporter"
  • Feldpostinspektor
  • *
  • Beiträge: 818
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +2/-0
Re: Volkssturm Gau 26 Kreuz 1944
« Antwort #1 am: 17. Oktober 2013, 21:41:21 »
hallo Topstar.
meine Meinung: vermutlich ein deutscher mit vermutlich holländischem Hintergrund.(nach dem namen nach)
die Schrift ist ok und auch die sprache ist soweit ich das beurteilen kann soweit fehlerfrei. (wie es in dieser zeit so halt ist).
gruss frank
Ich sammle Luftfeldpost aus Russland 1942-45 und auch die geflogene Kesselpost aus Russland. Spezialgebiet Kurland.

Offline daflocki007

  • "Supporter"
  • Feldpostinspektor
  • *
  • Beiträge: 995
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
    • Feldpost-Angebote
Re: Volkssturm Gau 26 Kreuz 1944
« Antwort #2 am: 18. Oktober 2013, 00:06:34 »
Soll der Name am Ende Relin heißen?

Bezüglich Handschrift noch eine Anmerkung. Die Umstellung von deutscher Schrift zu lateinischer Schrift (Buchstaben) fiel einigen recht schwer. Besonders die älteren Soldaten hatten da öfters ihre Probleme.

Ich habe hinsichtlich der Sprache eigentlich auch keine Bedenken, zumindest ist mir da nichts besonderes aufgefallen. Im Vegleich zu dem, was so mancher junger (deutscher) Soldat geschrieben hat, ist das schon hochwertig ;)

daflocki007
Flo
Immer auf der Suche nach Fallschirmjäger-Feldpost
Tauschmaterial auf meiner HP You are not allowed to view links. Register or Login

 

Powered by EzPortal