+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

15 Gäste, 0 Mitglieder

Forum > Päckchendienst ohne Zulassungsmarken

Paeckchendienst OHNE Zulassungsmarke

(1/2) > >>

Feldpostmeister_at:
Hier vier FpPn-Ausschnitte in Richtung Heimat-Front vom 15.,16. und 18.9.1939

Empfänger bei der FpNr 13911
Postsammelstelle Dresden
( = Stab I Inf Rgt 192)

Es handlet sich hier um FpPn-Ausschnitte aus den ersten Kriegstagen (Polenfeldzug).


--- Zitat ---Mit der Bekanntmachung im Amtsblatt des RPM Nr 543/1939: (Zulassung von Feldpostpäckchen)" Vom 1. November 1939 an werden Feldpostpäckchen zugelassen", begann der Feldpostpäckchenverkehr im Krieg 1939/45

Quelle: Wimmer Hans, Päckchenfeldpost 1939-45

--- Ende Zitat ---


Max

Feldpostmeister_at:

Hier ein FpPn-Ausschnitt frank. mit 20 Rpf. in Richtung Front-Heimat vom 00.00.00

Absender: OGefr. bei der FpNr 56382
( = Stab I u. 1.-4. Kp. Gren. Rgt. 1171 bzw 293)

AbsBfStpl.: Briefstempel * Marschbataillon *


Max

Bodo35:
Hier einige Päckchenabschnitte Front-Heimat.
1. Mit Nachgebür 20pf belegt
2.Mit 20pf Aufdruck "Ukraine"
3.Mit 20pf normal
4.Mit 8pf+12pf

Bodo35:
Hier ein seltener Korkbehelfsstempel auf Päckchenadresse.

Feldpostmeister_at:

Hier drei FpPn-Ausschnitte frank. mit 20 Rpf. in Richtung Front-Heimat vom 00.00.00

Absender: Hptm. bei der FpNr 06406 ( = Rüstungs-Insp. Südwest-Frankreich)
später FpNr 23099 ( = Rüstungskommando Bordeaux)

Das Rüstungskommando Bordeaux unterstand dem Wirtschafts- und Rüstungsstab (WiRüSt.) in Paris.


Max

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Powered by EzPortal
Zur normalen Ansicht wechseln