+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

32 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: Volksdeutscher aus Serbien / mit VIKTORIA Marke  (Gelesen 1759 mal)

Avatar

  • Gast
Volksdeutscher aus Serbien / mit VIKTORIA Marke
« am: 13. Mai 2012, 21:30:56 »
Hallo zusammen,
was haltet ihr von dem Beleg Volksdeutscher aus Serbien?
VIKTORIA Marke und AS Stempel echt?
Grüße

Offline frank9961

  • "Supporter"
  • Feldpostinspektor
  • *
  • Beiträge: 918
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +3/-0
Re: Volksdeutscher aus Serbien / mit VIKTORIA Marke
« Antwort #1 am: 13. Mai 2012, 21:40:44 »
sieht auf den ersten blick echt aus. die marke kann natürlich später aufgeklebt worden sein.
gruss frank
Ich sammle Luftfeldpost aus Russland 1942-45 und auch die geflogene Kesselpost aus Russland. Spezialgebiet Kurland.

Offline topstar229

  • "Supporter"
  • Feldpostdirektor
  • *
  • Beiträge: 2521
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +11/-1
    • Feldpostsammelstelle
Re: Volksdeutscher aus Serbien / mit VIKTORIA Marke
« Antwort #2 am: 13. Mai 2012, 22:31:52 »
ein schöner beleg. denke aber dass die marke später angebracht wurde. wie die marke geklebt wurde passt optisch zu den stempeln. die wurden aber erst nach aufkleben der Marke angebracht. Stellt man sich den Brief ohne Briefstempel und Durchlaufzensur vor dann sieht eine so aufgeklebte Marke ganz fremd aus.

Offline Pleskau

  • Feldpostschaffner
  • *
  • Beiträge: 159
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Volksdeutscher aus Serbien / mit VIKTORIA Marke
« Antwort #3 am: 14. Mai 2012, 19:32:52 »
Meines Erachtens dürfte die Vignette nachgeklebt worden sein, weil diese Vignette im Jahr 1941 verwendet wurde. Hinzukommt, dass der Absender Fp-Nr. 31758 = OT-SK-Bereitsch. 81/4 in Südrussland im Einsatz war und 1944 die Vignette sicherlich nicht im Gepäck hatte.

 

Powered by EzPortal