+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

23 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: Auslandsbriefprufstelle Konigsberg  (Gelesen 1713 mal)

Offline Postschutz

  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1486
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +3/-0
Auslandsbriefprufstelle Konigsberg
« am: 25. Oktober 2009, 09:01:35 »
Hallo beisammen,

wer kann mir weiterhelfen?
Frage ist: bis wie lange im Jahr 1945 war die Auslandsbriefprufstelle in Königsberg (Preußen) tätig? Leider ist im Riemer-Handbuch kein Datum genannt.
Da ich weiß das einige von euch der Landsmann-Zensurkatalog im Besitzt haben, kann dieser vielleicht näheres erklären? Jede Information ist hilfreich.
Danke euch im voraus!

Postschutz.
Autor des Buches "Der Feldpostverkehr der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg - Eine  historische und postalische Gesamtschau"

Mitautor des Buches "Der Postschutz und Postluftschutz im 3. Reich und den besetzten Gebieten"

Offline name301

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1151
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re:Auslandsbriefprufstelle Konigsberg
« Antwort #1 am: 25. Oktober 2009, 10:15:45 »
Im Landsmann steht auf Seite 13:

"Die Prüfstelle Königsberg wurde nach den schweren Bombenangriffen Ende August 1944 nach Exin im Wartheland verlegt. Sie dürfte Anfang 1945 mit dem Zusammenbruch der deutschen Front ihre Arbeit eingestellt haben. Königsberg selbst wurde erst am 9.4.1945 von den Russen eingenommen."

genauere Daten werden nicht genannt.
Fliegende Einheiten, Stalingrad, Kessel, Zensur, Feldpost aus 45

Offline Postschutz

  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1486
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +3/-0
Re:Auslandsbriefprufstelle Konigsberg
« Antwort #2 am: 25. Oktober 2009, 10:39:58 »
@Name301

Danke für deine schnelle Antwort! Es lagen mir auch Informationen vor das sie nach Wartheland verlegt worden ist, wusste aber nicht das das schon Ende August 1944 war. Danke für deine Informationen.

Gruß Postschutz.
Autor des Buches "Der Feldpostverkehr der Waffen-SS im Zweiten Weltkrieg - Eine  historische und postalische Gesamtschau"

Mitautor des Buches "Der Postschutz und Postluftschutz im 3. Reich und den besetzten Gebieten"

 

Powered by EzPortal