+-

Hauptmenü

Forum

Neuesten Beiträge

Anmeldung für die Supporter Mitgliedschaft

Statistik

Wir stellen uns vor

Nutzungs-/Allg. Geschäftsbedingungen

Datenschutzerklärung

Impressum

Usermenü

Willkommen, Gast.
Bitte einloggen oder registrieren.
 
 
 
Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Mitglieder Online

26 Gäste, 0 Mitglieder

Autor Thema: Dienstbrief an Angehörige mit inliegender Weihnachtspäckchenmarke  (Gelesen 2285 mal)

Offline name301

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1171
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Stelle hier einen Faltbrief (Tagesstempel 17.11.44) vor, von der Einheit mit der Nummer
59582 A = Infanterie-Divisions-Nachrichtenabteilung 264
(gehörte zur 264 Infanteriedivision, die am 5.12.44 zum Großteil im Kessel von Knin, Dalmatien vernichtet wurde)

Das Interessante ist der Inhalt des Briefes, in dem die Einheit 2 Päckchenmarken für Weihnachstsendungen überreicht und darauf hinweist, dass der Soldat (ein Assistenzarzt) persönlich keine Feldpost schicken konnte, wegen der schwierigen Postverhältnisse.

Was haltet Ihr von diesem Brief?  Ich habe so einen Dienstbrief noch nicht gesehen. (Aufmachung erinnert mich etwas an die Benachrichtigungskarten für die Eröffnung des Inselpostdienstes)

Eine Marke klebt noch auf dem Briefinhalt

Das Weihnachtspäckchen wird dann aber wohl den Assistenzarzt nicht mehr erreicht haben (Division 5.12.44 vernichtet)

« Letzte Änderung: 21. August 2018, 08:06:22 von name301 »
Fliegende Einheiten, Stalingrad, Kessel, Zensur, Feldpost aus 45

Offline name301

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1171
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Hallo,

habe zufällig diesen Beitrag von 2009 gesehen. Hat jemand vielleicht neue Erkenntnisse oder Ergänzungen zu machen?

Würde mich sehr freuen.

Viele Grüße
name301
« Letzte Änderung: 01. August 2013, 14:15:43 von name301 »
Fliegende Einheiten, Stalingrad, Kessel, Zensur, Feldpost aus 45

Offline name301

  • "Supporter"
  • Feldpostoberinspektor
  • *
  • Beiträge: 1171
  • Bewertung für Tausche/Verkaufen: +0/-0
Re: Dienstbrief an Angehörige mit inliegender Weihnachtspäckchenmarke
« Antwort #2 am: 04. August 2013, 09:26:56 »
Hallo,

unser Forumsmitglied "actgame" hat mir anliegenden Scan zukommen lassen.

Dienstbrief  mit Tagesstempel 9.11.44 der Feldpostnummer  M 40499 =
13 U-Flottillenkommando (eingesetzt in Norwegen).

Auch in  diesem Brief wird die grüne Weihnachtsmarke an die Angehörigen eines Soldaten der Einheit verschickt.

Es gab wohl in einigen Einheiten (bestimmt nicht in allen) eine gewisse Fürsorgepflicht, dass Angehörige der Soldaten die Möglichkeit bekamen, Weihnachtspäckchen zu versenden.


Ich möcht hier auch einmal unser Mitglied "actgame" begrüßen. "Actgame" ist ein Beispiel, dass unser Forum weltweit Feldpostsammler zusammenführt.

Actgame, wir freuen uns auf weitere Scans  aus Deiner Feldpostsammlung.

Viele Grüße
name301
« Letzte Änderung: 21. August 2018, 08:07:56 von name301 »
Fliegende Einheiten, Stalingrad, Kessel, Zensur, Feldpost aus 45

 

Powered by EzPortal